6./7. September 2024

Duo Elùn (D/CHL)

Sophie Chassée (D)

Sönke Meinen & Bjarke Falgren (D/DNK)

Roosmarijn (NL)

Philipp Wiechert & Falk Breitkreuz (D)

Jaimi Faulkner (AUS)

6./7. September 2024

Das Internationale Freepsumer Gitarrenfestival bringt jedes Jahr am ersten Septemberwochenende eine erlesene Auswahl der besten Gitarrist*innen aus den verschiedensten Stilrichtungen auf die Bühne. Organisiert wird das Festival vom Team des Kultur-Gulfhof-Freepsum und den Gitarristen Sönke Meinen und Philipp Wiechert.

Every first weekend in September, the Freepsum International Guitar Festival brings together many of the world’s best musicians of different genres. This event is organised by the team of the Kultur-Gulfhof-Freepsum as well as guitarists Sönke Meinen and Philipp Wiechert.

Programm 2024

Freitag, 06. September

DUO ELÙN   
19.15 Uhr

SOPHIE CHASSÉE
20.15 Uhr

SÖNKE MEINEN & BJARKE FALGREN
21.15 Uhr

Samstag, 07. September

ROOSMARIJN
19.00 Uhr

PHILIPP WIECHERT & FALK BREITKREUZ
20.00 Uhr

JAIMI FAULKNER
21.00 Uhr

Freitag, 06. September

Einlass 18:30 Uhr

19:00 UhrFestivaleröffnung
19:15 UhrKONZERT Duo Elùn
20:15 UhrKONZERT Sophie Chassée
21:15 UhrKONZERT Sönke Meinen & Bjarke Falgren

Samstag, 07. September

13:00 UhrWorkshops „Üben üben“ & „Fingerstyle Control“
14:15 UhrWorkshops „Flamenco“ & „Flatpicking und Songbegleitung“
15:30 UhrTeepause & Ausstellung
16:00 UhrOpen Stage
18:00 UhrAbendessen & Ausstellung
19:00 UhrKONZERT Roosmarijn
20:00 UhrKONZERT Philipp Wiechert & Falk Breitkreuz
21:00 UhrKONZERT Jaimi Faulkner

Workshops (Anmeldung und Bezahlung vor Ort)

"Üben üben“ mit Philipp Wiechert (Samstag, 13 Uhr)

Wer kennt das nicht: Die Motivation ist da, aber es gibt immer etwas, das einen vom Üben abhält. Wir wollen uns der Frage widmen, wie man das meiste aus der begrenzen Zeit mit dem Instrument herausholt. Wie entwickelt man sich technisch weiter, ohne „stumpfe“ Etüden zu üben? Wie lernt man neue Stücke so, dass man sie schnell auswendig kann, lange im Kopf behält und sogar auf eine Weise verstehen lernt, die einem für das nächste Stück weiterhilft? Wie nutze ich die berühmten „10 Minuten pro Tag“ so, dass ich etwas lerne und trotzdem den Spaß am Gitarrespielen nicht verliere?

"Fingerstyle Control“ mit Sönke Meinen (Samstag, 13 Uhr)

Dieser Workshop widmet sich der Frage, mit welchen Mitteln man seinem Gitarrenspiel mehr Ausdruck verleihen kann. Welche Übungen können helfen, mehr Kontrolle über seine Spieltechnik zu erhalten und worauf kann man während des Spielens und Übens achten, damit aus einer Reihe von Tönen Musik wird? Anhand von einfachen Beispielen aus dem Kontext des Fingerstyle sollen diese Fragen näher beleuchtet werden. 

"Songwriting" mit Jaimi Faulkner (Samstag, 14:15 Uhr)

Have you ever wanted to write your own songs but feel stuck? Jaimi will take you through his own creative songwriting process offering tips and tricks to help aid you in your own lyric and song composition.

“Latinamerican Guitar” mit Christian Zack (Samstag, 14.15 Uhr)

In diesem Workshop wird Christian einen Überblick über seine musikalischen Ansätze und die dafür wichtigsten spieltechnischen Details geben. Er gewährt Einblicke in lateinamerikanischer Rhythmen aus Chile, Argentinien und Bolivien und stellt Verbindungspunkte zum Flamenco und dem Jazz her. Anhand von einfachen Beispielen wird der Weg für eigene kompositorische Ideen an der Gitarre oder anderen Instrumenten geebnet.

Tickets 2024

Freitag:
30,- € Reservierung (VVK-Preis) 
35,- € Abendkasse

Samstag:
30,- € Reservierung (VVK-Preis)
35,- € Abendkasse

Workshops: 20,- €
Anmeldung & Bezahlung vor Ort

Wer sich für ein Festivalticket für beide Tage entscheidet, erhält einen Verzehrgutschein in Höhe von 5€ an der Abendkasse. 

Ticket­reservierung

Hier könnt ihr euch eure Tickets für das kommende Festival sichern.

Beachtet bitte, dass diese Reservierung verbindlich ist.

Reservierungs- und Zahlungsbedingungen: Die reservierten Tickets werden an der Abendkasse bis spätestens 15 Minuten vor Konzertbeginn in bar bezahlt. Kartenzahlung an der Abendkasse ist leider nicht möglich. 

Der Vorverkaufspreis gilt, sofern die Reservierung bis 12 Uhr des jeweiligen Festivaltags bei uns eingegangen ist. 

Nach Abschluss der Reservierung erhaltet ihr eine Bestätigungs-Email mit allen wichtigen Infos.

    Unterstützen!

    Fördermitgliedschaft im Verein „Internationales Freepsumer Gitarrenfestival e. V.“

    Wir wollen die Künstler*innen, die bei uns in Freepsum spielen, fair bezahlen und gleichzeitig bezahlbare Eintrittsgelder bieten. Das ist ohne zusätzliche finanzielle Unterstützung nicht möglich. Mit folgendem Antrag und einem Betrag ab 5€ im Monat kannst du Fördermitglied unseres gemeinnützigen Vereins „Internationales Freepsumer Gitarrenfestival e. V.“ werden.

    Damit trägst du maßgeblich dazu bei, dass wir unser Festival auch in Zukunft stemmen können und dieses Kleinod in der norddeutschen Konzertlandschaft erhalten bleibt.

    Vielen Dank für deinen Support!

    Download Aufnahmeantrag als PDF

    Hinweis: Lade Dir den Aufnahmeantrag herunter, fülle ihn aus und sende ihn per mail an info@freepsumguitarfestival.de​ oder per Post:

    Kultur-Gulfhof, Am Spielplatz 15, 26736 Krummhörn OT Freepsum​

    Festival­historie

    Eine Auswahl unserer bisherigen Künstler*innen:
    A selection of our past artists (in alphabetical order):

    Judith Beckedorf (D), Claire Besson (FRA), Antoine Boyer (FRA), Sebastian Braun (D), Falk Breitkreuz (D), Christian Buchmann (D), Erkin Cavus (TUR), Choons (D), Cocotá (D), Reentko Dirks (D), Emil und Zandra Ernebro (SWE), Casper Esmann (DK), Bjarke Falgren (DK), Jaimi Faulkner (AUS), Friling (D), Lukas Häfner (D), Trevor Gordon Hall (USA), Shane Hennessy (IRE), Wim den Herder (NL), Maneli Jamal (CAN), David Lindorfer (AUT), Jule Malischke (D), Will McNicol (UK), Sönke Meinen (D), Miss O´Paque (D), Myrddin (BE), Okapi (JP), Simon Riedlecker (AUT), Victor Rodriguez (D), Brooks Robertson (USA), Roosmarijn (NL), Anna-Lucia Rupp (D), Samuelito (FRA), Petteri Sariola (FI), Frank Schlüter (D), John Smith (UK), Stundom (DK), Philipp Wiechert (D), Pascal von Wroblewsky (D)

    Unsere bisherigen Austeller*innen:
    Our past exhibitors:

    Acoustic Music Books (D), Gitarrenatelier Daniel Stark (D), Voss Guitars (D), Jost von Huene Gitarrenbau (D), Gitarrenbau David Jünger (D), Maton Guitars (AUS), Gitarrenbau Katharina Leinemann (D), Christina Kobler Guitars (AUT), Ernie Rissmann (D), Gitarrendiele Aurich (D), Musikhaus Jever (D), Hartmut Stürenberg (D).

    gulfhof_rotbraun-03_small.png

    Kontakt

    Internationales Freepsumer Gitarrenfestival e. V.
    Email: info@freepsumguitarfestival.de
    Adresse: Kultur-Gulfhof-Freepsum, Am Spielplatz 15, 26736 Krummhörn OT Freepsum

    DUO ELÙN

    Freitag, 06. September, 19.15 Uhr

    „Südamerikanisches Temperament, gepaart mit konzertantem Feingefühl und einem gewissen Eigensinn für Klangvielfalt.“

    Die Weltenbummler Valentina und Christian sind zwei junge Musiker, die das Duo Elún formen. Sie lernten sich während ihres Studiums an der Musikhochschule in Santiago de Chile kennen.

    Gemeinsam spielen sie instrumental eine bunte Mischung aus Musik, die vom äußersten Süden der Welt zwischen Rhythmen aus Chile und Argentinien mit der Cueca und der Zamba, über andinische Melodien Perus, Boliviens bis hin zu den Klängen des Mediterran und dem Impressionismus reicht. Ergänzt wird das ganze durch Christians Eigenkompositionen die immer wieder auf neue Art und Weise inspirieren.

    Zu dem Wort Elùn:
    Das Wort Elùn bedeutet in der Mapudungun-Sprache (Ureinwohner Chiles) soviel wie geben und nachgeben, was das Duo vollständig identifiziert: „Wir denken, dass sich das Vertrauen wie als eine Übung der Freiheit aufbaut, die uns ermöglicht auf Absprachen und Kompromisse einzugehen.”

    SOPHIE CHASSÉE

    Freitag, 06. September, 20.15 Uhr

    Seit 2012 bespielt die jetzt 25-jährige SOPHIE CHASSÉE die Bühnen des Landes. Sophie überzeugt mit einem virtuos filigranen Gitarrenspiel des Modern Fingerstyle à la Andy McKee oder Ben Howard und mit ihrer einzigartigen Stimme – „Wow“ Effekt und Gänsehaut garantiert! Ihre englischen Texte erzählen mit einem Hauch Melancholie über die verlorene Liebe, die großen Veränderungen im Lauf des Lebens, Freundschaften und die alltäglichen Gedanken über sich selbst, mit denen sich jeder identifizieren kann. Mit ihrem neuen Solo Album „Lesson Learned“ macht sie in der Gitarrenszene erneut auf sich aufmerksam und steht mittlerweile mit weltbekannten Gitarristen wie beispielsweise Jon Gomm, Joscho Stephan oder Peter Finger auf der Bühne.

    Ihre unvergleichbare Kombination als Gitarrenvirtuosin und begnadete Singer/Songwriterin sorgt regelmäßig für weit offenstehende Münder im Publikum. Man ist sich einig: Sophies Konzerte sind einmalig und lassen niemanden unberührt!

    SÖNKE MEINEN & BJARKE FALGREN

    Freitag, 06. September, 21.15 Uhr

    Virtuose Spielfreude und scheinbar unerschöpfliche Kreativität – mit dem Violinisten Bjarke Falgren und dem Gitarristen Sönke Meinen haben sich zwei Musiker gefunden, die ab dem ersten Ton alle Traditionen hinter sich lassen, ihre beiden Instrumente in die Neuzeit holen und ihr Publikum in aller Welt begeistern. In ihren Konzerten sprengen sie die stilistischen Grenzen zwischen Folk, Jazz, Weltmusik und Klassik. Ihre Musik ist ausdrucksstark und lebendig und gerade die leisen Töne ziehen die Zuhörer*innen unweigerlich in ihren Bann. Dennoch nehmen sich die beiden Musiker nie zu ernst, lassen Raum für spontane Interaktion und verbinden ihre Kompositionen mit humorvollen und berührenden Geschichten.

    Der in Dänemark lebende Bjarke Falgren ist regelmäßig in aller Welt unterwegs, neben dem Duo mit Sönke Meinen steht er solo, mit dem Bandoneonspieler Paolo Russo oder seiner Band Hot N Spicy auf der Bühne. Er schreibt und produziert Musik für Film- und Theaterproduktionen und ist ein gefragter Studiomusiker. Die Jazzgeigenlegende Svend Asmussen betitelte Bjarke Falgren als seinen musikalischen Erben und sagte über ihn: „Bjarke Falgren is the hardest swingin ́ fiddler I have seen since Stuff Smith“.

    Sönke Meinen spielt neben Konzerten mit Bjarke Falgren auch solo und im Duo mit dem Gitarristen Philipp Wiechert. Er war Preisträger diverser internationaler Wettbewerbe, im Jahre 2016 gleich bei zwei der renommiertesten weltweit: als Gewinner des „Guitar Masters“- Wettbewerbs und Sponsoring- Preisträger des „European Guitar Awards“. Gitarrenlegende Tommy Emmanuel nannte ihn „einen der kreativsten Gitarristen der aktuellen Gitarrenszene“.

    Wenn die beiden Musiker gemeinsam auf der Bühne stehen und ihren Instrumenten eine ungewöhnlich breite Palette an Klangfarben entlocken, von warm und weich bis kraftvoll und perkussiv, ist ein außergewöhnliches Konzerterlebnis garantiert.
    Für ihr hochgelobtes Duo- Debütalbum „Postcard to Self“ wurden die beiden Ausnahmemusiker 2019 gleich zweifach für die Danish Music Awards nominiert: In den Kategorien „Album des Jahres (World)“ und „Komponist des Jahres“. Ihre fast ausschließlich eigenen Kompositionen sind mal ganz zart, mal höchst energetisch, aber immer mitreißend, voller Spielwitz und Emotion. Hochklassig, unterhaltsam und zu Herzen gehend!

    ROOSMARIJN (NL)

    Samstag, 07. September, 19.00 Uhr

    Viola, Loopstation, Effektgeräte und Gesang – daraus kreiert Roosmarijn ihre Klangwelt, die sich irgendwo zwischen melodischem Pop, klassischen Anklängen und experimentellen, elektronischen Sounds bewegt. Die Musikerin aus Arnheim findet ihre Inspiration in der Weite der Natur und fängt diese in intimen, verträumten und ausdrucksstarken Songs ein. Das Songwriting der 28-jährigen Niederländerin besticht durch einen erstaunlichen Grad an Reife, Komplexität und Persönlichkeit; und schon jetzt blickt sie auf eine bemerkenswerte Anzahl von Live-Auftritten zurück, unter anderem in den Niederlanden, Deutschland, Österreich, Island, Großbritannien, Schweden, Norwegen und Frankreich. Ihre hochgelobte EP „Inside Out“ wurde Ende 2019 veröffentlicht. Derzeit arbeitet sie an ihrem Debütalbum, das 2024 erscheinen wird.

    PHILIPP WIECHERT & FALK BREITKREUZ

    Samstag, 07. September, 20.00 Uhr

    Philipp Wiechert und Falk Breitkreuz eröffnen ihren Zuhörern eine fesselnde Klangwelt, die sich sowohl bei Elementen des Jazz als auch amerikanischer Folkmusik bedient. Doch lassen sich beide Musiker immer wieder von ihrer eigenen musikalischen Sprache leiten, bevor diese Elemente zum Klischee werden.

    Eine Mischung aus detailverliebt komponierten Passagen, Freiraum für Improvisation, sowie der dezente Einsatz von Effektgeräten gibt ihrer Kammermusik eine Vielschichtigkeit, die oft mehr als nur zwei Interpreten vermuten lässt. Die „latente Mehrstimmigkeit“, die Breitkreuz seiner Bass- und Altklarinette entlockt und die ungewöhnlichen Klangfacetten, die in Wiecherts Gitarrenspiel entstehen, lassen Melodie, Begleitung und vor allem die Pausen zwischen den Tönen zu etwas verschmelzen, das über die Kombination zweier so unterschiedlicher Instrumente hinausgeht.

    JAIMI FAULKNER

    Samstag, 02. September, 21.00 Uhr

    Eine Melange aus groovendem Americana & Songwritersoul 
     
    Der Australier Jaimi Faulkner spielt seine Musik mit großer Wärme und einem feinen Gespür für eingängige Grooves zwischen Americana, Rock und Songwritersoul. Wunderschöne Balladen auf der einen – kräftig, groovende Songs auf der anderen Seite füllen das Spektrum, das dieser packenden Singer-Songwriter ausfüllt.
     
    Der Abend verspricht ein hochkarätiges Programm, vorgetragen mit viel Können und Leidenschaft, gespickt mit Humor und Erzählungen. Im Gepäck das hoch gelobte neue Album! 

    Impressum

    Angaben nach § 5 TMG

    Inhaltlich verantwortlich

    „Internationales Freepsumer Gitarrenfestival e.V.“
    c/o Kultur-Gulfhof-Freepsum
    Am Spielplatz 15
    26736 Krummhörn

    1. Vorsitzender ist Heiko Ringen

    E-Mail: info@freepsumguitarfestival.de

     

    RECHTLICHE HINWEISE

    Allgemeine Bedingungen zur Nutzung des Internetauftritts

    Urheberrecht

    Die Seiten unseres Auftritts genießen urheberrechtlichen Schutz. Insbesondere Vervielfältigung, übersetzung und die Einspeicherung und Verarbeitung in anderen elektronischen Medien sind urheberrechtlich geschützt. Nachahmung und Verwertung — auch auszugsweise — sind nur mit Genehmigung von „Internationales Freepsumer Gitarrenfestival e.V.“ statthaft. Inhalt und Struktur des Internetauftritts sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial, bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Die Zeichnungen und Abbildungen genießen den Schutz des § 72 UrhG. Die Veröffentlichungs- und Vervielfältigungsrechte liegen bei „Internationales Freepsumer Gitarrenfestival e.V.“. Die Rechte bleiben auch in vollem Umfang bestehen, wenn Bilder elektronisch oder händisch in ein Archiv übernommen werden.

    Haftungsausschluss für Seiten Dritter

    Die Seiten des Internetauftritts enthalten auch Verknüpfungen zu Websites im Internet, die von Dritten gepflegt werden und deren Inhalt „Internationales Freepsumer Gitarrenfestival e.V.“ nicht bekannt sind.„Internationales Freepsumer Gitarrenfestival e.V.“ vermittelt lediglich den Zugang zu diesen Websites und übernimmt keinerlei Verantwortung für deren Inhalt. Unsere Links auf fremden Internetseiten dienen lediglich der Navigation. Wir machen uns die, auf verlinkten Seiten dargestellten Aussagen nicht zu eigen. Insbesondere haften wir nicht für dort begangene Verstöße gegen gesetzliche Bestimmungen und Rechte Dritter.

    Die Inhaber der Internetseiten, zu denen über den von „Internationales Freepsumer Gitarrenfestival e.V.“ betriebenen Internetauftritt ein Hyperlink besteht, sind für deren Inhalt allein verantwortlich. „Internationales Freepsumer Gitarrenfestival e.V.“ haftet nicht für die Verletzung von Urheberrechten und Persönlichkeitsrechten, die auf einer mit einem Hyperlink versehen Seite begangen werden.

    Haftungsausschluss

    „Internationales Freepsumer Gitarrenfestival e.V.“ ist nur für solche Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung dieses Internetsauftritts verantwortlich, die durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit verursacht worden sind.

    Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.